Schriftgröße:       Kontrast:       Darstellung:

"Frauen müssen im Zweifel Ja sagen!"

Maria Pernegger im Live-Talk auf krone.at

Pamela Rendi-Wagner übernimmt den Chefposten der Sozialdemokraten. Das sorgt nicht nur in der SPÖ für Gesprächsstoff. Auch im #brennpunkt-Talk mit Moderatorin Katia Wagner auf krone.at wurde darüber diskutiert: Sind Frauen die besseren Politiker?

Zu Gast waren MediaAffairs-Geschäftsführerin Maria Pernegger, Niederösterreichs Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP), NEOS-Abgeordnete Claudia Gamon und SPÖ-Frauenvorsitzende Gabriele Heinisch-Hosek. Und der Tenor des Gesprächs war klar: Frauen stehen Männern um nichts nach – weder politisch noch wirtschaftlich. Sie müssen nur die Chance bekommen, es zu beweisen. Und sie müssen sich trauen.

Maria Pernegger zitierte Pamela Rendi-Wagner, die in ihrer Antrittsrede sagte:

Frauen müssen im Zweifel Ja sagen und eine solche Position annehmen. Gerade dann, wenn es eine Herausforderung ist.

Auf die Schwierigkeiten angesprochen, mit denen sich Frauen in Führungspositionen konfrontiert sehen, sagte die MediaAffairs-Geschäftsführerin:

Man bekommt als Frau, wenn man eine Führungsposition übernimmt – sei es in der Politik oder in der Wirtschaft – sehr schnell die Stempel „Rabenmutter“ und „Karrieregeil“ aufgedrückt.

Stempel die den Frauen, gerade in der Öffentlichkeit stehenden Politikerinnen, oft als regelrechter Hass entgegenschlagen.

Die österreichische Politik bezeichnete Maria Pernegger als „schwieriges, fast schon frauenfeindliches Pflaster.“ Um Frauen den Weg in die Spitzenpolitik zu ebnen, müsse man in der Kommunalpolitik mit Förderung und Unterstützung beginnen. Nur so könne der Politiker-Beruf für Frauen attraktiv gemacht werden.
Viele Frauen, die in der Politik Karriere machen, wären dabei nach wie vor auf – meist männliche – „Schirmherren“ angewiesen, die ihnen den Rücken stärken.

Zu Pamela Rendi-Wagner als designierte Bundesparteiobfrau der SPÖ sagte Maria Pernegger:

Es gibt mit Sicherheit gerade bessere Posten in der Politik als SPÖ-Vorsitzende in der Opposition. Ich glaube, das ist eine wirklich große Aufgabe. Ich bin aber der Überzeugung, dass eine Frau das genauso gut kann wie ein Mann.

Der Talk zum Nachsehen auf krone.at

27.09.2018